Play and Work viel mehr als ein Trainingssystem.

                                                         Osnabrück, 06.01.2022
 
Fragen Sie nach dem  Familienhund-Workshop, den Welpenhund-Infotag, unsere wissenschaftlich unterstützte Welpenprägung und Ausbildung unserer Famlienhunde auf dem Trainingsplatz und ausserhalb. Wir geben Ihnen vor Ort gerne einen Einblick in unsere freudige, konzentrierte und nach dem Lerngesetzt einhaltende Ausbildung. Alle Hunde, ältere wie junge lernen das Lernen. Bei uns immer mit Motivation. 
(so viel, das Emotionen sichtbar sind) Nur einer der großen unterschiede zu anderen Methoden bzw. Hundetrainern.
Der Anfang stellt Herausforderungen, es folgt ein gemeinsammer Weg und am Ende ist das Ziel ein Team, viele Teams und viel Erfolg. Warum das geht und im Prinzip immer nach einen klaren strukturierten jedoch individuellen Lernweg, das erfahren Sie auf unseren Workshop oder bei einen Besuch.
 
Entwicklungsphasen sind Förderungsphasen. 
Unzufriedenheit ist oft Unterforderung oder mangelde Kommunikation. Der Mensch muss dem Hund lernen zu verstehen.
Der Mensch muss nicht zum Hund werden, wir haben eine klare Kommunikation, die mit Verstärkungen schnell verstanden werden und darum sind unsere Junghunde schon sehr früh
führige Familienhunde.
Daher haben wir keine Pubertätshunde im negativen, aber hoch motivierte Junghunde. Wir sind eine andere Schule, Hundeschule, eine Schule für Hunde mit Menschen die genau erklären. Der Unterschied ist offensichtlich bei unserem Training. Die so trainierten Hunde haben Ausdauer im zuhören wollen.
"Erwartungshaltung, Kommunikation, Motivation".

Entgegen aller Anbieter haben wir keine Welpenspielstunden mit der Antimeuteförderung. Wir leben mit den Hunden, nicht Hunde mit Hunde, oder es kann nicht jeder Hund mit jeden, auch nicht durch Welpenspielstunden wo immer wieder zwischen den Hunden harter Kampf um etwas ist, was für den einen oder anderen lustig aussieht, ist es nicht.
Wir legen  großen Wert auf positive Erziehung. So ist unsere Welpenförderung bis zur 16ten Woche eine andere  Sozialisierungsphase. die wichtigste. Nicht zuletzt, weil bis zur 16ten Woche nie wieder ein Hund so schnell lernen kann wie in dieser Lebensphase.
Unsere Erfolge beweisen es seit mehr als 15 Jahre. Daher machen wir weiter ohne klassische Welpenspielstunden.
Nicht immer ist was alle machen der richtige Weg, oder anders, nicht jeder kennt die Lerngesetze, die Sozialisierungsphasen und sieht was tatsächlich da passiert. Auch wie sind nicht Fehlerfrei aber haben unsere Erfahrung. 
Ein Team was sich auf neue Teams freut.

Die Basis für alle Hunde bei uns heißt: Play and Work.

 

Der Welpe lernt dass positive Trainings-System so schnell

und kann dann mit  6. Monaten freudig, konzentriert und mit Ablenkungen zuhören.

Weiter geht es dann bei uns mit dem führigen Begleithund.

 

Auch wenn einige Junghunde vorher die Welpenspielstunden besucht haben und daher andere Hunde  toll finden, besser als Frauchen oder Herrchen, die immer irgend etwas wollen, gelingt uns die Aufmerksamkeit mit Play and Work und damit 

ein freudiges schnelles zuverlässiges Lernen.

 

Der ältere Hund, wird ebanfalls mit Play and Work unterstützt. Muss hier allerdings

mit sehr viel Gefühl und dem auslöschen von alten Verhaltensweisen ganz konzentriert umtrainiert werden. Wir verwenden neue Kommandos.

 

Play and Work, für jeden Hund, ein passender Bekräftiger

Jeder Gast kann bei uns mit seinen Hund trainieren. Dafür muss niemand Mitglied im Verband oder Verein sein. 

Die Welpen- Junghunde und erwachsene Hunde trainieren wir mit Play and Work.

Wichtig ist uns die Basis. Wir schaffen damit auch das Vertrauen und versprechen, über eine Art der Kommunikation

(dem Bezahlsystem ) dem Hund, etwas für unsere Wünsche zu erhalten.

Eine Grundlage für ein später zuverlässiges gewünschtes Verhalten ist die Basis.

 

Ausbildung bedeutet für uns, dass der Hund über Vertrauen und Bindung, also der sanften und klar verständlichen Führung, unsere positive Bekräftigungs-Kommunikation lernt. Anfangs mit einer Immerbekräftigung, dann variabel.

Unser Ziel ist es, dem Hund soviel Freude zu vermittel, das er die Kommandos gerne ausführt. So können Sie es auch an einen unserer vielen Trainingstage sehen.

 

 

Sicher haben sie Lust mehr über Play and Work zu lesen. Auch warum wir die Welpenspielstunden wie überwiegend angeboten, nicht möchten.

 

Wir informieren persönlich gerne vor Ort.

 

Neue Anfängergruppe.

Hier für ein kennenlern-Training einfach anmelden.

Angebot:

Führiger freudiger Begleithund.

VIDEO

 

Nieders. Hundeführerschein.

Prüfungsvorbereitung

Begleithund

Familienhund-

Alltagstraining

Welpentraining 

Junghundtraining

erwachsenen Hunde

Themen:

Nasenarbeit

Apport

Leine flexibel und locker

Fussi mit u. ohne Leine

Begegnungen ohne warten.

Neue Gruppen für Anfänger:

Obedience

Begleithundprüfung 2022

Obedience-Fortgeschrittene

Turniertraining

 

Unsere Sponsoren:

Anwaltskanzlei Britta Tornow
NALOUX

Besucher

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
©DVG Hundesport-Team-Osnabrück Play and Work

Anrufen